Dibbelabbes

Dibbelabbes_H_Titel
Dibbelabbes alla Gramue

Thema:   Traditionelles aus der Gramue-Küche
Saison:   eigentlich immer, aber für uns doch eher etwas für die kälteren Tage
Besonderheit:   Dibbelabbes einmal anders präsentiert
Zu Beachten:   würzigen Schinken und speckige Kartoffel verwenden

Zutaten-Dibbelabbes

Rezept:
Rezept – Dibbelabbes alla Gramue

Zubereitung:

Als Vorbereitung die Schalotten und den Lauch klein schneiden, den Knoblauch fein hacken und den Schinken in kleine Würfel zerteilen.
Kartoffel schälen und in kaltes Wasser raspeln. Danach die Kartoffeln abtropfen lassen und durch ein Geschirrtuch gründlich ausdrücken. In eine Schüssel geben und gemeinsam mit dem Ei, der Maisstärke, sowie Salz, Pfeffer und Muskatnuss verrühren.
Öl in einer Pfanne erhitzen und die Schalotten und den Lauch kurz anbraten und dann den Knoblauch und den Schinken dazugeben und nochmals kurz durchrösten lassen. Die Kartoffelmasse unterrühren und unter Wenden kräftig braten, bis die Kartoffeln schön knusprig sind und eine schöne braune Farbe angenommen haben.
Je nach Wunsch können dabei größere oder kleinere Stücke entstehen (wir haben uns eher für die feinere Variante entschieden).
Gemeinsam mit einem Salat nach Wahl (in unserem Fall Chinakohl mit Cocktailtomaten und Apfelessig-Dressing) servieren.
Dibbelabbes_J
Dibbelabbes alla Gramue
Dibbelabbes_G
Dibbelabbes alla Gramue
Dibbelabbes_I
Dibbelabbes alla Gramue
Dibbelabbes_F
Dibbelabbes alla Gramue

#gramue #easycooking #easycookingforeveryone #einfach #cooking #kitchen #kochen #rezept #rezepte #köstlich #chef #dibbelabbes #Gröstl #Kartoffel #Surbraten #schinken #Lauch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s