Strudeltrilogie alla Gramue

 

Strudeltrilogie_A_Titel
Strudeltrilogie alla Gramue

Thema:   Ein Strudel der besonderen Art
Saison:   Ein Kick am Teller für jede Jahreszeit
Besonderheit:   mit Pesto, Weißweinreduktion und Trüffelpüree
Zu Beachten:   unbedingt auf gute Fleischqualität achten

Zutaten_Strudeltrilogie

Rezept:
Rezept – Strudeltrilogie

Zubereitung:

Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Pfanne mit etwas Öl scharf anbraten und danach abkühlen lassen. Für das Pesto Petersilie, Grana Padano, Rucola, Nüsse, Öl, Knoblauch, Salz und Pfeffer in einem Universal-Zerkleinerer zu einer sämigen Masse verarbeiten. Den Blätterteig ausrollen, mit dem Pesto bestreichen und mit dem Fleisch der Länge nach belegen und einrollen. Mit dem verrührten Ei bestreichen und im vorgeheizten Backrohr (180°C Heißluft) ca. 40-45 Minuten backen (bis der Strudel schön goldbraun ist).
Für die Weißweinreduktion die Schalotten fein hacken in Öl anbraten, den fein gehackten chinesischen Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten. Den Zucker und den Senf hinzufügen und mitrösten, mit Rosmarin und Thymian würzen und mit dem Balsamico ablöschen. Danach mit dem Weißwein aufgießen und das Ganze auf ca. die Hälfte einkochen lassen. Die Sauce nun mit Bratenfond auffüllen und abermals einreduzieren lassen. Zum Schluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Den Strudel in Scheiben schneiden und mit der Weißweinreduktion und dem getrüffelten Kartoffelpüree servieren.
Strudeltrilogie_C
Strudeltrilogie alla Gramue
Strudeltrilogie_B
Strudeltrilogie alla Gramue

#gramue #easycooking #easycookingforeveryone #einfach #cooking #kitchen #kochen #rezept #rezepte #köstlich #Chef #Strudel #Rind #Huhn #Kalb #Trüffel #Püree #Kartoffel #Weißwein #Weißweinreduktion 

Schweinemedaillons in Cambozolasauce mit „Kifaletti“

Schweinefilet_B_Titel
Schweinemedaillons mit „Kifaletti“

Thema:   ein gemütliches Abendessen
Saison:   frische Blüten geben dem Gericht einen „sommerlichen Kick“
Besonderheit:   „Kifaletti“ – aus Kindheitstagen in Kroatien (runde Kroketten mit Käse)
Zu Beachten:   Cambozola für die Sauce ist milder als Gorgonzola

Zutaten Schweinemedaillons_Kifaletti

Rezept:
Rezept – Schweinemedaillons_Kifaletti

Zubereitung:

Die Schweinefilets in Medaillons schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen und in etwas Öl beidseitig scharf anbraten und im Backrohr warm stellen. Die Zwiebel und das Wurzelwerk würfeln und den Knoblauch fein hacken. Den Zwiebel im Bratenrückstand anschwitzen, Knoblauch kurz mitrösten und das geschnittene Wurzelwerk dazugeben. Das Tomatenmark (ca. 2 EL) unterrühren und mit dem Mehl stauben. Mit dem Weißwein ablöschen, kurz aufkochen lassen und die Brühe dazugeben. Mit Salz, Pfeffer, Thymian, Wacholderbeeren und Lorbeerblätter würzen, das Fleisch einlegen und ca. 30 Minuten köcheln lassen. Dann den feingeschnittenen Cambozola und die Rama Cremefine unterrühren und kurz einreduzieren lassen.
Für die Kifaletti die Kartoffeln mit der Schale weichkochen, kurz ausdampfen lassen, schälen und durch eine Kartoffelpresse drücken und mit den restlichen Zutaten zu einem Teig verkneten (Teig sollte nicht zu fest sein). Aus dem Teig kleine Kügelchen (ca. 2 – 2,5cm Durchmesser) formen und im heißen Öl frittieren.
Gemeinsam mit den Schweinemedaillons servieren und mit essbaren Blüten und feinen Lauchstreifen servieren.
SONY DSC
Schweinemedaillons mit „Kifaletti“
Schweinefilet_A_Titel
Schweinemedaillons mit „Kifaletti“
Schweinefilet_C
Schweinemedaillons mit „Kifaletti“

#Schweinefilet #schweinemedaillons #cambozola #käse #kifaletti #hauptspeise #gramue #easycooking #easycookingforeveryone #einfach #cooking #kitchen #kochen #rezept #rezepte #köstlich

Südtiroler Herrengröstl alla Gramue

Herrengröstel_B_Titel
Südtiroler Herrengröstl alla Gramue

Thema:   Südtirol – Bodenständige Küche trifft cucina mediterranea
Saison:   Urlaub in Südtirol
Besonderheit:   mit Schweinefilet
Zu Beachten:   in Südtirol schmeckt es am Besten 😉

Zutaten_Herrengröstel

Rezept:
Rezept – Herrengröstl alla Gramue

Zubereitung:

2 Zwiebel würfeln und den anderen in Ringe schneiden. Den Knoblauch fein hacken und die Karotten und den Lauch in Scheiben, sowie den Sellerie in Streifen schneiden. Die Kartoffeln ca. 10 Minuten in der Schale vorgaren, danach schälen und in Scheiben schneiden. Das Schweinefilet ebenfalls in Scheiben (nicht zu dick) schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.
In einer Pfanne etwas Öl erhitzen und das Schweinefilet portionsweise anbraten und warm stellen. Im verbleibenden Öl die Zwiebel anschwitzen, den Knoblauch hinzugeben und kurz mitrösten. Danach die Kartoffelscheiben untermischen. Mit etwas Mehl stauben und mit der Brühe aufgießen. Mit Salz, Pfeffer und Majoran und Petersilie pikant abschmecken und das Schweinefilet einlegen. Das Ganze noch ca. 15-20 Minuten dünsten lassen.
In der Zwischenzeit die Karotten, sowie den Sellerie blanchieren und gemeinsam mit dem Lauch in etwas Öl anbraten und mit Zucker karamellisieren, sowie mit Salz und Pfeffer würzen.

Das Herrengröstl anrichten, das Gemüse dazugeben, und den in mittelgroßen Streifen geschnittenen und angebratenen Speck, sowie mit den separat gerösteten Zwiebelringen servieren.

Herrengröstel_C
Südtiroler Herrengröstl alla Gramue
Herrengröstel_A
Südtiroler Herrengröstl alla Gramue

Summerfeeling alla Gramue

Summerfeeling – Schweinefilets auf Baguette mit Tzatziki, Naschspargel, Tomaten und Salat.

SONY DSC Thema:   etwas Leichtes für heiße Sommertage auf der Terrasse
Saison:   Mai/Juni ist Spargelzeit
Besonderheit:   Naschspargel – dieser kleine dünne Spargel schmeckt roh am Besten
Zu Beachten:   frische Zutaten verwenden – kann nach Belieben variiert werden

Zutaten (für zwei Personen):
1 Stk. Baguette (groß)
400g Schweinefilet
4 Stk. Cocktail-Tomaten
8 Stk. Naschspargel
1 Stk. Frühlingszwiebel (groß)
n.B. Salat und Kresse für die Garnitur
n.B. Salz, Pfeffer, Knoblauchpulver und Olivenöl

Für das Tzatziki
n.B. griechisches Joghurt, Gurke, Knoblauch, Oregano, Olivenöl, Salz und Pfeffer

Zubereitung:

Für das Tzaziki:
Gurke fein raspeln, ausdrücken und das griechische Joghurt dazugeben. Den Knoblauch pressen und mit Oregano, sowie Salz und Pfeffer und einem Schuss Olivenöl würzen. Verrühren und für einige Stunden kalt stellen.

Die Schweinefilets mit Salz, Pfeffer und etwas Knoblauchpulver würzen und in etwas Olivenöl braten. Die Baguettes der Länge nach aufschneiden und im Backrohr knusprig aufwärmen (aufbacken).  Die Baguettes mit in feinen Ringen geschnittenen Frühlingszwiebeln belegen und die Filets darauf anrichten. Mit Tomaten, Naschspargel, sowie dem leicht marinierten Salat garnieren.

Auf das Tzatziki etwas Kresse geben und gemeinsam mit den Baguettes servieren.

SONY DSC
Summerfeeling alla Gramue
SONY DSC
Schweinefilets mit Spargel
SONY DSC
Summerfeeling alla Gramue

 

Gefüllte Schweinefilets „One Pot“

SONY DSC

Thema:   „One Pot“ einmal anders
Saison:   Immer und Jederzeit
Besonderheit:   ein wenig Geschicklichkeit beim Füllen, aber dann einfach nur „Easy cooking“
Zu Beachten    immer frische Karotten verwenden

Zutaten_SChweinefilet

Rezept:
Rezept – Gefüllte Schweinefilets

Zubereitung:

Für die Fülle, das Toastbrot fein hacken mit dem Frischkäse, dem fein gehackten Frühlingszwiebel und dem Ei vermischen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. 
Das Schweinefilet salzen und pfeffern. Danach der Länge nach eine Tasche einschneiden und mit der Masse befüllen. Den Bauernschinken überlappend und großflächig auflegen und darin das gefüllte Schweinefilet einrollen und mit einem Bindfaden zusammenbinden
Die Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden sowie die Karotten ebenso in größere Streifen schneiden und nach Wunsch salzen und pfeffern. Gemeinsam mit dem Schweinefilet in eine große Auflaufform geben, mit Brühe angießen, dass der Boden der Auflaufform bedeckt ist, und im vorgeheizten Backrohr (Heißluft 180°C) ca. 45 Minuten braten lassen. Dazwischen immer wieder mit Brühe angießen und die Kartoffeln und die Karotten mehrmals wenden. Zum Schluss den verbleibenden Saft mit etwas Sauerrahm und Mehl abbinden.

 

SONY DSC
Gefülltes Schweinefilet
SONY DSC
Gefülltes Schweinefilet

 

Schweinefilet im Schinkenmantel mit Rotwein-Schalottensauce und Ofen Kürbis-Kartoffeln

SONY DSC
Schweinefilet im Schinkenmantel mit Rotwein-Schalottensauce und Ofen Kürbis-Kartoffeln

Thema:   Nicht nur ein Gericht, sondern vielmehr ein Gedicht
Saison:   unbedingt frischen Kürbis verwenden (Herbst)
Besonderheit:   Rotweinsauce nach einem Rezept von Johann Lafer
Zu Beachten:   je besser der Rotwein (trocken) desto besser die Sauce
(unbedingt gut einreduzieren)

Zutaten - Schweinefilet mit Rotweinsauce

Rezept:
Rezept – Schweinefilet mit Rotweinsauce

Zubereitung:

Rotweinsauce:
Öl in einem Topf erhitzen und die klein gewürfelten Schalotten darin anschwitzen. Den feingehackten Knoblauch hinzugeben, kurz mitrösten lassen und dann das Tomatenmark und den Zucker hinzufügen – ebenfalls kurz mitrösten lassen. Rosmarin und Thymian hinzugeben und mit dem Balsamico ablöschen. Danach mit dem Rotwein aufgießen und das Ganze auf die Hälfte einkochen lassen (wer mag kann die Sauce jetzt durch ein Sieb passieren – wir finden es jedoch schmackhafter, wenn die Zwiebeln in der Sauce verbleiben) und den Bratensaft beigeben. Abermals die Sauce reduzieren lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Ofen Kürbis-Kartoffeln:
Die Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden. Mit Kräutersalz, Pfeffer, Paprikapulver und Öl vermischen und im vorgeheizten Backrohr (180° Heißluft) ca. 20 Minuten vorgaren. Inzwischen den Kürbis in Würfel schneiden (ca. 2-3cm), salzen und unter die Kartoffeln mischen. Nochmals ca. 20 Minuten fertiggaren lassen.
Schweinefilet im Schinkenmantel:
Das Schweinefilet in Medaillons schneiden und diese mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend mit dem Prosciutto Crudo umwickeln. In etwas Öl von jeder Seite goldbraun braten (die Garstufe kann jeder für sich selbst wählen).
SONY DSC
Schweinefilet im Schinkenmantel mit Rotwein-Schalottensauce und Ofen Kürbis-Kartoffeln

Schweinefilet mit Trüffelpüree

Schweinefilet_A.JPG
Schweinefilet mit Trüffelpüree

Thema:   Ein einfaches und schnelles Gericht mit der gewissen Raffinesse
Saison:   Immer dann, wenn man Lust auf ein Schweinefilet hat
Besonderheit:   Trüffelöl (wer es nicht mag, lässt es einfach weg)
Zu Beachten:   Trüffelöl sparsam verwenden (sehr geschmacksintensiv)

zutaten-schweinefilet

Rezept:
rezept-schweinefilet-mit-truffelpuree

Zubereitung:

Schweinefilet in Medaillons schneiden, sowie salzen und pfeffern und mit dem Seranoschinken umwickeln.
Für die Tomaten-Sahne Sauce die Zwiebel, sowie den Knoblauch klein würfeln und in Olivenöl anbraten. Das Tomatenmark kurz mitrösten und die geschälten Tomaten hinzugeben. Mit Rosmarin, Thymian, Paprikapulver, sowie Salz und Pfeffer pikant würzen. Die Rama Cremefine einrühren und ca. 20 Minuten köcheln lassen.
Für das Kartoffelpüree die Kartoffeln schälen, würfeln und weichkochen lassen. Durch eine Kartoffelpresse drücken mit Salz, Muskatnuss, Butter und Milch verrühren und nach Belieben das Trüffelöl hinzufügen.
Zum Schluss die Schweinemedaillons in etwas Olivenöl von beiden Seiten gut anbraten und gemeinsam mit dem Trüffelpüree und der Tomaten-Sahne Sauce servieren.
SONY DSC
Schweinefilet mit Trüffelpüree