Kalbsrollbraten mit Maroni-Semmelfüllung

 

Kalbsrollbraten_J
Kalbsrollbraten mit Maroni-Semmelfüllung

Thema:   ein Festessen für viele Anlässe
Saison:   durch die Maroni eher für den Herbst geeignet
Besonderheit:   eine Semmelfüllung mit Faschierten und Maroni
Zu Beachten:   lässt sich auch gut vorbereiten (am Besten einen Tag vorher)

Zutaten-Kalbsrollbraten

Rezept:
Rezept – Kalbsrollbraten

Zubereitung:

Vorbereitung (am Vortag):
Für die Füllung die Maroni grob hacken und den Zwiebel fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen und den Zwiebel glasig andünsten, das Faschierte dazugeben,mitrösten und zum Schluss die Maronistücke daruntermischen und abkühlen lassen.
In einer Schüssel die Eier mit der Milch versprudeln und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Die Semmeln und das Vollkornweckerl würfeln und mit der „Eiermilch“ übergießen. Petersilie fein hacken, dazugeben und alles vermischen und durchziehen lassen bis das Brot weich geworden ist.
Das Mehl und das angeröstete Faschierte unterheben und damit den Kalbsrollbraten bestreichen und einrollen. Wenn etwas von der Füllung übrig bleibt daraus kleine Knödel formen und in Salzwasser ca. 20 Minuten leicht wallend köcheln lassen. Den Kalbsrollbraten mit Garn zubinden, oder mit Rouladennadeln verschließen. Mit Salz und Pfeffer würzen und mehrere Stunden (am Besten über Nacht) im Kühlschrank durchziehen lassen.
Zubereitung der Sauce:
Am darauffolgenden Tag das Wurzelwerk in große Stücke schneiden, die Zwiebel „achteln“ und den Knoblauch grob hacken.
Öl in einer großen Pfanne erhitzen und den Kalbsrollbraten darin rundherum scharf anbraten. Den Rollbraten in einem Bräter geben und warm stellen.
Im verbleibenden Öl die Zwiebeln, Wurzelwerk und Knoblauch anbraten. Danach das Tomatenmark unterrühren, mitrösten. Anschließend mit dem Rotwein aufgießen und aufkochen lassen. Die Sauce zum Fleisch geben und ca. 100ml der Brühe zugießen. Mit Salz, Pfeffer, Thymian und Majoran würzen. Anschließend Rosmarin, Lorbeerblätter und Wacholderbeeren dazugeben. Den Braten – zugedeckt – für ca. 2 Stunden bei 160°C Heißluft im Backrohr garen. Dazwischen immer wieder mit der Brühe aufgießen und den Braten wenden.
Zum Schluss den Braten in Alufolie wickeln und warmstellen. Die Sauce (mit dem Gemüse) wird in einen Topf umgefüllt und püriert. Bei Bedarf die Sauce mit Rama Cremefine auf die gewünschte Konsistenz bringen und mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken.
Den Kalbsrollbraten in Scheiben schneiden und gemeinsam mit „Pinzgauer Nidei“ (gebratene Kartoffelteigpölster), sowie mit Bacon umwickelte Kürbisspalten (im Backrohr mitgebraten) servieren.
Kalbsrollbraten_M
Kalbsrollbraten mit Maroni-Semmelfüllung
Kalbsrollbraten_L
Kalbsrollbraten mit Maroni-Semmelfüllung und Kürbisspalten im Speckmantel
Kalbsrollbraten_K
Kalbsrollbraten mit Maroni-Semmelfüllung

#gramue #easycooking #easycookingforeveryone #einfach #cooking #kitchen #kochen #rezept #rezepte #köstlich #chef #kalb #maroni #rollbraten #semmelfülle #faschiertes #kartoffelteig #kürbis #bacon

Costolette die maiale

Spareribs_A
Costolette die maiale

Thema:    Spareribs stile italiano
Saison:   nicht nur in der Grillsaison ein Klassiker
Besonderheit:   Easy cooking for everyone – ein Backrohr reicht,….
Zu Beachten:   Spareribs ungewürzt verwenden und selber würzen

Zutaten - Costolette di maiale

Rezept:
Rezept – Costolette di maiale

Zubereitung:

Für die Spareribs eine Marinade aus Olivenöl, Salz, Pfeffer, Majoran und dem feingehackten Knoblauch herstellen. Die Spareribs darin einlegen und für mehrere Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.

Spareribs_1
Eingelegte Spareribs

Die Kartoffeln in dickere Scheiben schneiden (ca. 1 – 1,5 cm) mit Salz, Pfeffer und Olivenöl vermischen und in eine Auflaufform geben. Die Spareribs darüber verteilen und die Rosmarinzweige dazugeben.

Spareribs_2
Spareribs mit Kartoffeln (Auflaufform)

Für ca. 45 Minuten (max. 1 Stunde) im Backrohr bei 180° Heißluft garen (dazwischen immer wieder wenden – Spareribs sollten immer auf den Kartoffeln liegen, damit diese eine schöne goldbraune Farbe bekommen).

Dazu passen hervorragend Zucchinitaler. Dafür Zucchini in schräge Scheiben schneiden und salzen und pfeffern. In Mehl wenden, durch ein verrührtes Ei ziehen und mit Semmelbrösel panieren. In Olivenöl goldgelb ausbacken.

Spareribs_B
Spareribs mit Kartoffel und Zucchinitaler
Spareribs_C
Spareribs mit Kartoffel und Zucchinitaler