Summer-Feeling con Prosciutto di San Daniele e Grana Padano

SONY DSC
Summer Feeling  –  con Prosciutto di San Daniele e Grana Padano

Thema:    Prosciutto di San Daniele und Grana Padano
(als Einstimmung auf das Schinkenfest 2017 in San Daniele)
Saison:    ein leichtes Sommergericht
Besonderheit:   schnell – einfach – köstlich
Zu Beachten:   frischen knackigen Salat verwenden (am besten nur regionale Produkte)

Zutaten - Summer-Feeling

Rezept:
Rezept – Summer-Feeling

Zubereitung:

Die Erdbeeren in kleine Würfel und die Cocktailtomaten in die gewünschte Form und Größe schneiden. Den Grana Padano in feine Streifen hobeln und den Prosciutto San Daniele zu kleinen Röllchen formen.
Ruccola waschen und auf 4 Tellern verteilt anrichten. Danach mit den gewürfelten Erdbeeren bestreuen und die Cocktail-Tomaten darauf verteilen. Mit Balsamico-Dressing nach eigenem Geschmack marinieren.
Schweinefilets in Medaillons schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen. Danach die Medaillons beidseitig in etwas Olivenöl scharf anbraten, sodass diese innen noch zart rosa sind. Danach die Medaillons in Streifen schneiden und auf dem Ruccola anrichten.
Zum Schluss die Prosciutto-Röllchen, den Grana Padano, sowie die Kräuter auf den Tellern verteilen und nach Wunsch mit selbstgemachtem Kräuterbaguette anrichten.
SONY DSC
Summe Feeling  –  con Prosciutto di San Daniele e Grana Padano
SONY DSC
Summe Feeling  –  con Prosciutto di San Daniele e Grana Padano

 

Tagliatelle con Prosciutto di San Daniele e Grana Padano

„Austria saluta I’Italia“

SONY DSC

Thema:   Italien trifft Österreich
Saison:   Frühlingsbeginn mit frischem (jungen) Spinat
Besonderheit:   Prosciutto di San Daniele und Grana Padano
Zu Beachten:   Teigwaren und Pesto muss nicht unbedingt selbst gemacht werden

Zutaten - Tagliatelle

Verwendete Produkte:

Grana Padano und Prosciutto di San Daniele
Nähere Infos gibts unter folgenden Link:
https://www.facebook.com/Prosciutto-di-San-Daniele-Grana-Padano-de-1001421069927534/?fref=ts
Übrigens einen echten Grana Padano erkennt man am speziellen Muster an der Käserinde:
SONY DSC
Grana Padano

Rezept:
2017-04-16 – Prosciutto San Daniele – Tagliatelle

Zubereitung:

Pasta – Tagliatelle
Das Mehl, die 5 Eier, 1 EL Olivenöl und eine Prise Salz zu einem Teig verkneten und nach Bedarf Wasser hinzugeben. Der Teig darf beim Kneten nicht an den Fingern kleben bleiben. Danach den Teig zu Tagliatelle verarbeiten (am Besten mit einer „Nudelmaschine“) und die fertigen Teigwaren zum trocken aufhängen – Die Nudeln dürfen nicht aneinander kleben – bei Bedarf beim ausrollen und schneiden immer wieder etwas mit Mehl bestauben.
SONY DSC
Selbstgemachte Tagliatelle schmecken am Besten!
Kurz vor dem Anrichten die Nudeln im kochenden Salzwasser „al dente“ (bissfest) kochen – Ein wenig Nudelwasser (ca. 2 Schöpfkellen) aufheben.
Petersilien-Pesto:
Die Petersilie, ein Viertel vom chinesischen Knoblauch (grob gehackt), Nüsse (grob gehackt) und 25g geriebener Grana Padano in einen Mixer geben, mit Salz und Pfeffer würzen und grob raspeln. Danach 9 EL Olivenöl hinzufügen und pürieren.
Prosciutto Pflaumen:
Die Pflaumen mit Prosciutto di San Daniele umwickeln und kurz vor dem Anrichten in einer heißen Pfanne (ohne Öl) von allen Seiten knusprig anbraten.
In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und den restlichen (dreiviertel) in Stücke geschnittenen chinesischen Knoblauch anbraten (bis dieser eine hellgelbe Farbe angenommen hat). Den Knoblauch (mit einem Lochschöpfer) aus dem Öl herausnehmen (kann weggeworfen werden). In dem heißen Knoblauchöl den jungen Blattspinat (ein paar frische Blätter für die Garnitur vorher beiseite geben) ganz kurz anbraten (wenige Sekunden) und sofort wieder aus dem Öl herausnehmen.
Die gekochten Nudeln mit dem Pesto und dem Nudelwasser (nach Bedarf), sowie dem gebratenen Blattspinat vermischen und auf einem Teller anrichten. Das Ganze mit dem gehobelten Grana Padano, sowie den in Stücke geschnittenen Prosciutto di San Daniele, den Prosciutto-Pflaumen und den frischen Blattspinatblättern garnieren und servieren.
SONY DSC
Tagliatelle con Prosciutto di San Daniele e Grana Padano