Herbstliche Maronitorte

SONY DSC

Thema:   Eine gemütliche Kaffeejause wenn die Tage bereits kürzer werden.
Saison:   Wenn die Maroni am Baume reifen,….
Besonderheit:   Füllung und Topping ist aus der gleichen Masse
Zu Beachten:   Nichts – „easy cooking for everyone“

Zutaten-Maronitorte

Rezept:
Rezept – Maronitorte

Zubereitung:

Für den Teig die Eier trennen und das Eiklar steif aufschlagen. Die Dotter mit dem Zucker und dem Vanillezucker schaumig rühren, die geriebenen Nüsse und das vorab aufgetaute Maronipüree unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und abwechselnd mit dem Eischnee unterheben. Den Teig in eine mit Backpapier ausgelegte Springform (DM 24cm) einfüllen und im vorgeheizten Backrohr (160°C Heißluft) für ca. 40-45 Minuten backen (Stäbchenprobe).
Für die Füllung (Creme) QimiQ glatt rühren und das Schlagobers steif schlagen. Den vorab aufgetauten Kastanienreis (vorab 2-3 EL für die Deko beiseite geben) gemeinsam mit dem Vanillezucker, Zucker und dem Kirschrum unter das QimiQ rühren und zum Schluss das steife Schlagobers unterheben.
Den ausgekühlten Tortenboden halbieren und mit der Hälfte der Creme füllen und mit der restlichen Creme bestreichen mit dem restlichen Kastanienreis verzieren. Für das weitere Topping eignen sich Maroni-Schokoherzen und flüssige Kuvertüre und „Zebraröllchen“. Der eigenen Phantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt.
SONY DSC
Herbstliche Maronitorte
SONY DSC
Herbstliche Maronitorte

#gramue #easycooking #easycookingforeveryone #einfach #cooking #kitchen #kochen #rezept #rezepte #köstlich #Chef #QimiQ #Maroni #Torte #Kaffeejause #Dessert #Kuchen #cake  

Apfelkuchen – geschichtet

Apfelkuchen_D_Titel
Geschichteter Apfelkuchen

Thema:   „Sonntag Nachmittag“
Saison:   Herbstzeit ist Apfelzeit
Besonderheit:   Einfach klassisch – klassisch einfach
Zu Beachten:   Die Kunst liegt in der Einfachheit

Zutaten_Apfelkuchen

Rezept:
Rezept – Geschichteter_Apfelkuchen

Zubereitung:

Die Butter mit 200g Zucker, dem Vanillezucker und der Prise Salz schaumig schlagen. Von der Zitrone die Schale (ca. die Hälfte) abreiben und die Zitrone auspressen. Zirka 2/3 des Zitronensaftes und den Abrieb zum Teig dazugeben und unterrühren. Die Eier nach einander dazugeben. Mehl mit gerieben Nüssen und Backpulver mischen und ebenfalls gemeinsam mit dem Kirschrum unterrühren.
Die Äpfel schälen und in feine Scheiben schneiden und mit dem restlichen Zitronensaft vermischen.
Eine Kastenform mit Öl auspinseln und mit den Bröseln bestreuen. Zirka einen Zentimeter hoch den Teig einfüllen. Danach mit ca. 1/3 der Äpfel belegen. Diese Schichten 3x wiederholen und mit einer Teigschicht abschließen.
Apfelkuchen_A
Teig und Äpfel abwechselnd schichten
Bei 160°C (Heißluft im vorgeheizten Backrohr) ca. 60-65 min backen (Stäbchenprobe) und auskühlen lassen
Den Staubzucker mit dem Kirschrum (n.B.) verrühren (bis eine zähe Masse entsteht), den erkalteten Kuchen damit bestreichen und mit gerösteten Mandelblättchen bestreuen (Mandelblättchen ohne Fett in einer Pfanne goldbraun rösten).
Zur Deko eignen sich dünn geschnittene Apfelscheiben (mit Zitronensaft beträufelt) und mit Schokoglasur verziert.
Apfelkuchen_C
Apfelkuchen (geschichtet)
Apfelkuchen_B
Apfelkuchen (geschichtet)
Apfelkuchen_F
Apfelkuchen (geschichtet)
Apfelkuchen_E
Apfelkuchen (geschichtet)

#gramue #easycooking #easycookingforeveryone #einfach #cooking #kitchen #kochen #rezept #rezepte #köstlich #Chef #kuchen #jause #Dessert #Apfel #nüsse #herbst 

Bananenschnitte

SONY DSC
Bananenschnitte

Thema:   ein Klassiker alla Gramue
Saison:   Bananenschnitten eignen sich für jeden Anlass
Besonderheit:   einfach und schnell zubereitet
Zu Beachten:   vor dem Anschneiden mehrere Stunden kaltstellen

Zutaten - Bananenschnitte

Rezept:
Rezept – Bananenschnitte

Zubereitung:

Für den Teig die Eier mit dem Zucker schaumig schlagen. Danach das Öl langsam einfließen lassen und unterrühren. Die restlichen Zutaten miteinander vermischen und unter den Teig heben. Danach in ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gießen und bei 170°C Heißluft (vorgeheizt) ca. 20 Minuten backen (Stäbchenprobe).

Für die Füllung zuerst das QimiQ aufschlagen. Danach das Schlagobers mit Sahnesteif, Vanillezucker und Zucker steif schlagen und mit dem QimiQ vermengen. Solange kaltstellen, bis die Masse anfängt leicht zu gelieren.

Den Teigboden auskühlen lassen und der Breite nach durchschneiden. Eine Hälfte mit der Marillenmarmelade bestreichen, mit den der Länge nach halbierten Bananen belegen und mit der Creme bestreichen. Danach den zweiten Teil des Teiges darüberlegen. Unbedingt vor dem Anschneiden die Bananenschnitten ein paar Stunden im Kühlschrank kalt stellen.

Nach Belieben verzieren (in unserem Fall Staubzucker, Bananenscheiben und Schokolade)

SONY DSC
Bananenschnitte
SONY DSC
Bananenschnitte

Apfel Streuselkuchen alla Gramue

SONY DSC

Thema:   ein Kuchen für viele Anlässe
Saison:   Äpfel sind immer verfügbar
Besonderheit:   3 Schichten machen den Kuchen Saftig, Fruchtig und Cross
Zu Beachten   je besser die Qualität der Äpfel desto besser schmeckt der Kuchen

Zutaten - Apfel-Streuselkuchen

Rezept:
Rezept – Apfel-Streuselkuchen

Zubereitung:

Rührteig:
Alle Zutaten in eine Schüssel geben und auf höchster Stufe mit dem Handmixer gut verrühren.
Apfelfüllung:
Äpfel schälen, entkernen und in kleine Würfel (ca. 1,5 cm) schneiden. Den Zucker, den Zimt, Zitronensaft und Kirschrum verrühren und in einem Kochtopf gemeinsam mit den Äpfeln ca. 3 Minuten leicht köcheln lassen (Äpfel sollten aber noch bissfest sein). Danach die Äpfel abseihen.
Streuselschicht:
Die Zutaten mit der Hand zu krümeligen Streuseln vermischen.
Eine runde Backform (ca. 24-26 cm Durchmesser) mit Backpapier auslegen. Als erstes den Rührteig in der Backform verteilen. Darauf die Äpfel schichten und mit den Streuseln bedecken. Im vorgeheizten Backrohr (Heißluft 170°C9 ca. 50 Minuten backen (Stäbchenprobe).
Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

 

SONY DSC
Apfel Streuselkuchen
SONY DSC
Apfel Streuselkuchen
SONY DSC
Apfel Streuselkuchen

 

Winter-Apfelkuchen

SONY DSC

Thema:   eine süße Vorfreude auf Weihnachten
Saison:   die Kombination Apfel-Zimt ist ideal für den Advent
Besonderheit:   mit einer Prise Zimt bekommt der Kuchen eine weihnachtliche Note
Zu Beachten:   geht schneller als man glaubt – nicht nur das Backen, sondern auch
das Verspeisen   😉

Zutaten-Winter-Apfelkuchen

Rezept:
Rezept – Winter-Apfelkuchen

Zubereitung:

Bis auf die Äpfel und die Mandelblättchen alles gut miteinander verrühren. Die Äpfel schälen, in kleine Würfel schneiden (ca. 1cm Kantenlänge), und gemeinsam mit den Mandelblättchen unter die Masse heben.
Eine große Kastenform ausfetten, mit Semmelbrösel ausstreuen und die Masse einfüllen. Im vorgeheizten Backrohr (bei 170° Heißluft) ca. 70 – 80 Minuten backen (Stäbchenprobe).
In der Form auskühlen lassen, danach stürzen und kurz vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

SONY DSC
Winter-Apfelkuchen
SONY DSC
Winter-Apfelkuchen

Omas „Über-Drüber Schnitten“ (Sonntag-Nachmittag)

SONY DSC
Omas – „Über-Drüber“ – Schnitte

Thema:   „Sonntag Nachmittags“ mit der Familie oder Freunden
Saison:   im Winter zum Punsch genauso gut, wie im Sommer nach dem Grillen
Besonderheit:   ein Kuchen mit einer gewissen „Raffinesse“
Zu Beachten:   genug Bachbleche zu Hause haben, denn eines wird nicht reichen  😉

Zutaten - Omas_Überdrüber_Schnitte

Rezept:
Rezept – Oma Überdrüber Schnitte

Zubereitung:

Butter, 120g Zucker, 4 Dotter (Eiklar aufheben), 150g Mehl, 1TL Backpulver und 1/16lt. Milch zu einem Teig verrühren und auf ein Backblech streichen (mit Backpapier auslegen). Die 4 Eiklar aufschlagen, den restlichen Zucker einrieseln lassen und ausschlagen. Die Eischneemasse auf dem Teig verteilen, mit den Mandelblättchen bestreuen und bei 170° (vorgeheiztes Backrohr) ca. 20 Minuten backen.
Nach dem Auskühlen in zwei gleichgroße Hälften scheiden.
Schlagobers mit Sahnesteif und Zucker (nach Bedarf) aufschlagen und zum Schluss das Kaffeejoghurt unterheben. Die Creme auf eine Hälfte aufstreichen, die 2.Hälfte darauf setzen und für ca. 2 Stunden kaltstellen.
Omas Über-Drüber Schnitten nach Belieben verzieren, bzw. dekorieren.
SONY DSC
Omas – „Über-Drüber“ – Schnitte
SONY DSC
Omas – „Über-Drüber“ – Schnitte
SONY DSC
Omas – „Über-Drüber“ – Schnitte

 

Zwetschkenkuchen mit Baiserhaube

SONY DSC
Zwetschkenkuchen mit Baiserhaube

Thema:   für eine Kaffeejause im Garten mit Familie oder Freunden
Saison:   die besten Zwetschken gibt es ca. Mitte August
Besonderheit:   wir hatten frische Zwetschken aus dem eigenen Garten
Zu Beachten:   man kann Zwetschken auch einfrieren (entkernt)

Zutaten - Zwetschkenkuchen

Rezept:
Rezept – Zweitschkenkuchen

Zubereitung:

Für den Teig das ganze Ei mit Milch, Topfen, Butteröl, Vanillezucker, 50g Kristallzucker und einer Prise Salz verrühren. Mehl und Backpulver vermischen und gemeinsam mit der Topfenmasse zu einem geschmeidigen Teig verkneten. Ein Kuchenblech mit Backpapier auslegen und den Teig darauf ausrollen. Mit den Semmelbröseln bestreuen und mit den entkernten und halbierten Zwetschken belegen. Das Backrohr vorheizen (170° Heißluft) und den Kuchen ca. 25 Minuten backen.
In der Zwischenzeit die 3 Eiweiß mit dem restlichen Zucker (150g) und etwas Zitronensaft steif schlagen. Nach den 25 Minuten den Kuchen aus dem Backrohr nehmen und den Eischnee auf dem Kuchen verteilen. Nochmals für ca. 15 Minuten fertig backen.
Den Zwetschkenkuchen auskühlen lassen und mit geschmolzener Schokolade, bzw. nach Belieben verzieren.
SONY DSC
Zwetschkenkuchen …..
SONY DSC
… mit Baiserhaube

 

Chocolate meets Coconut

 

SONY DSC
Chocolate meets Coconut

 

Thema:   Wer Kokos mag wird diesen Kuchen lieben
Saison:   ein köstlicher Kuchen auch für die wärmere Jahreszeit
Besonderheit:   schnell und einfach zubereitet
Zu Beachten:   auf gute Qualität der Marmelade achten (am besten selbstgemacht)

Chocolate meets Coconut - Zutaten

Rezept:
Rezept – Chocolate meets Coconut

Zubereitung:

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Zucker und Butter hinzufügen und glattrühren. Vor der weiteren Verarbeitung etwas abkühlen lassen. Die Eier trennen und nach und nach das Eigelb in die Schokomasse einrühren. Danach die Kokosflocken, das Mehl, sowie den Kirschrum hinzugeben und gut verrühren. Zum Schluss das steif geschlagene Eiweiß vorsichtig unterheben.
Eine gefettete Kastenform mit dem Teig befüllen und im vorgeheizten Backrohr (170° Heißluft) ca. 45-50 Minuten backen (Stäbchenprobe). Den Kuchen aus dem Backrohr nehmen, ein wenig abkühlen lassen und aus der Kastenform stürzen. Sobald der Kuchen komplett erkaltet ist, waagrecht durchschneiden und mit Marmelade füllen.

SONY DSC


Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen und nach Lust und Laune verzieren.

SONY DSC