Kalbsröllchen mit Chorizio und Manchego

Kalbsröllchen_B_Titel

Wieder einmal ein paar Impressionen aus der Gramue-Küche.
Zartes Kalbfleisch gefüllt mit würziger Chorizio und Manchego-Käse. Eine wahrlich köstliche Kombination. Dazu eine Weißweinsauce und italiensicher Reis.

Kalbsröllchen_A

Kalbsröllchen_C

#gramue #easycooking #easycookingforeveryone #einfach #cooking #kitchen #kochen #rezept #rezepte #köstlich #Chef #kalb #Kalbfleisch #manchego #chorizio #reis

Ossobucco con Safranrisotto

Ossobucco_A
Ossobucco con Safranreis

Thema:   Südtirol – Bodenständige Küche trifft cucina mediterranea
Saison:   Urlaub in Südtirol
Besonderheit:   frisches Kalbfleisch und ein trockener Weißwein aus Südtirol
Zu Beachten:   in Südtirol schmeckt es am Besten 😉

Rezept:
Rezept – Ossobucco con Safranrisotto

Zubereitung:

Kalbsossobuchi mit Salz und Pfeffer würzen, beidseitig in Mehl wenden und in Olivenöl scharf anbraten (im Backrohr warm stellen).
Im verbliebenen Öl die in Würfel geschnittenen Zwiebel anrösten, den feingehackten Knoblauch dazugeben und kurz mitbraten. Danach den in Würfel geschnittenen Sellerie, sowie die in Scheiben geschnittenen Karotten dazugeben und kurz mitbraten. Das Tomatenmark kurz unterrühren, mit etwas Mehl stauben und mit dem Weißwein ablöschen. Kurz aufkochen lassen, die gewürfelten Tomaten hinzufügen mit der Rinderbrühe auffüllen und mit Salz, Pfeffer, Zitronenabrieb und der feingehackten Petersilie würzig abschmecken. Das Fleisch hinzugeben und ca. 1h schmoren lassen.
Die Zucchini in Halbmonde schneiden und der Sauce hinzufügen und das Ganze für ca. 30 Minuten köcheln lassen bis das Fleisch butterzart ist. Zum Schluss die Pilze in etwas Olivenöl scharf anbraten und zur Sauce geben.
Als Beilage eignet sich hervorragend ein Safranrisotto.
Ossobucco_C
Ossobucco con Safranreis
Ossobucco_D
Ossobucco con Safranreis
Ossobucco_B
Ossobucco con Safranreis

 

Kalbsgulasch mit Conchiglioni

 

Kalbsgulsch_F
Kalbsgulasch mit Conchiglioni

 

Thema:   ein Kalbsgulasch mit einem Hauch von Italien
Saison:   Mai/Juni ist Spargelzeit
Besonderheit:   mit Spargel gefüllte und überbackenen Conchiglioni
Zu Beachten:   frischen grünen Spargel verwenden

Zutaten_Kalbsgulasch

Rezept:
2018-05-05 – Kalbsgulasch

Zubereitung:

Die zwei Zwiebel klein würfelig schneiden und in etwas Öl glasig anschwitzen. Das Kalbsgulasch in ca. 2-3 cm große Würfel schneiden und mit den Zwiebeln mitrösten. Den feingehackten Knoblauch unterrühren und kurz anbraten. danach den Senf, sowie ein EL Mehl unterrühren und mit dem Weißwein ablöschen und kurz aufkochen lassen. Dann die Brühe hinzugeben mit Salz und Pfeffer abschmecken und ca. 30-40 Minuten weichköcheln lassen. Zum Schluss die Rama Cremefine mit einem EL Mehl versprudeln und das Gulasch damit abbinden. 

Die Conchiglioni al dente kochen, abgießen und kurz unter kaltem Wasser abspülen. Für die Füllung den Spargel kurz blanchieren und danach kalt abschrecken, sowie in ca. 1cm große Stücke schneiden. Den roten Zwiebel würfeln und den Speck klein schneiden und in etwas Olivenöl kurz anrösten. Die Spargelstücke hinzugeben und kurz mitbraten. Mit Salz und Pfeffer würzen und von der Herdplatte ziehen. Die Rama Cremefine, den Dotter, sowie den feingeriebenen Parmigiano unterrühren (darf nicht mehr aufkochen) und damit die Conchiglioni füllen.

 

Kalbsgulsch_A
Conchiglioni (gefüllt mit Spargel und Speck)

 

In eine gefettete Auflaufform geben und im vorgeheizten Backrohr bei 180° (Heißluft) ca. 10-15 Minuten gratinieren. 

Gemeinsam mit dem Kalbsgulasch servieren und mit Schnittlauch und Chilifäden garnieren.

 

Kalbsgulsch_C
Kalbsgulasch mit Conchiglioni
Kalbsgulsch_E_Titel
Kalbsgulasch mit Conchiglioni
Kalbsgulsch_B
Kalbsgulasch mit Conchiglioni

 

Kalbsmedaillons mit Petersilienrisotto

 

SONY DSC
Kalbsmedaillons mit Ptersilienrisotto

 

Thema:   für ein festliches Abendessen, oder auch für ein Candle-Light-Dinner zu Zweit!
Saison:   für jeden besonderen/festlichen Anlass
Besonderheit:   Petersilie und Kresse geben dem Gericht die würzige Note
Zu Beachten:   für ein Risotto braucht man Ruhe und Geduld!

Zutaten-Klabsmedaillons

Rezept:
Rezept – Kalbsmedaillons

Zubereitung:

Vorbereitung (am Vortag):
Olivenöl, Kräutersalz, Rosmarin und Pfeffer verrühren und darin die Kalbsmedaillons einlegen und diese
ca. 24 Stunden im Kühlschrank durchziehen lassen.
Kräuter-Risotto:
Zwiebel in feine Würfel hacken und in einer großen Pfanne in Olivenöl anschwitzen. Den Risotto-Reis dazugeben und mit dem Weißwein ablöschen. Wenn dieser aufgesogen ist nach und nach die Brühe angießen, bis das Risotto die gewünschte Konsistenz erreicht hat. Zum Schluss den fein geriebenen Grana Padano (60g, den Rest für die Deko hobeln) und die feingehackten Kräuter unterrühren.
Kalbsmedaillons:
Währenddessen die Kalbsmedaillons (in der eigenen Ölmarinade) scharf anbraten.
Die Kalbsmedaillons gemeinsam mit dem Risotto und dem gehobelten Grana Padano servieren. Nach Wunsch noch mit Kräutern (z.B. Kresse) dekorieren.
SONY DSC
Kalbsmedaillons mit Petersilienrisotto
SONY DSC
Kalbsmedaillons mit Petersilienrisotto
Candle-Light-Dinner:
Für einen schönen Abend zu zweit, im Kerzenschein und mit einem Gläschen Wein!
Enjoy your day!
SONY DSC
Kalbsmedaillons für einen gemütlichen Abend mit Kerzenschein

Piccata Milanese

Piccata_Milanese_A
Piccata Milanese

Thema:   ein „Schnitzerl“ der anderen Art!
Saison:   ein italienischer Klassiker für jede Jahreszeit
Besonderheit:   mit frischen Spaghetti und Parmigiano Reggiano
Zu Beachten:   Kalbsschnitzel müssen ganz dünn sein und dürfen nur plattiert werden

Zutaten - Piccata Milanese

Rezept:
Rezept – Piccata Milanese

Zubereitung:

Für die Tomatensauce die Zwiebel klein würfelig schneiden und in etwas Olivenöl anschwitzen. Tomatenmark unterrühren, kurz mitrösten und mit den geschälten Tomaten aufgießen (sollte die Sauce etwas zu dick sein mit etwas Wasser verdünnen). Mit Salz, Pfeffer und Zucker pikant abschmecken. Auf kleiner Flamme ca. eine halbe Stunde köcheln lassen.
Die Kalbschnitzel plattieren (nicht klopfen) und mit Salz und Pfeffer würzen. In einem tiefen Teller die Eier mit dem fein geriebenen Parmigiano verrühren und auf einem flachen Teller etwas Mehl geben (ca. bodenbedeckt). Die Kalbsschnitzel beidseitig in Mehl wenden und danach durch die Eier-Käse Mischung ziehen und sofort in heißem Olivenöl herausbacken.
Gemeinsam mit den al dente gekochten Spaghetti auf einem Teller anrichten und mit fein gehobeltem Parmegiano Reggiano servieren.
Piccata_Milanese_B
Piccata Milanese
Piccata_Milanese_C
Piccata Milanese