Kürbis Linsen Risotto

Risotto_A_Titel
Kürbis Linsen Risotto

Thema:   Eine Hauptspeise, Vorspeise oder auch ein leckeres Abendessen
Saison:   alle Zutaten sind immer ganzjährig verfügbar
Besonderheit:   gegrillte Garnelen geben den richtigen Kick
Zu Beachten:   Für ein Risotto benötigt man immer etwas Geduld, Muße und Liebe

Zutaten-Kürbisrisotto

Rezept:
Rezept – Kürbis-Linsen-Risotto

Zubereitung:

Die Garnelen entdarmen und in einer Marinade aus Olivenöl, Salz, Chilipulver und einer kleinen Menge (Teelöffel) vom feingehackten Knoblauch einlegen und (im Kühlschrank) durchziehen lassen.
Die Zwiebel fein würfeln, den Kürbis in kleine Würfel schneiden und den Lauch in Halbmonde. In einer großen (hohen) Pfanne Olivenöl erhitzen den Zwiebel glasig anschwitzen, den Lauch und den restlichen fein gehackten Knoblauch kurz mitrösten und den Reis und die Linsen unterrühren. Mit dem Weißwein ablöschen und einreduzieren lassen. Nach und nach (unter ständigem Rühren) die Brühe zugeben und zwar immer so viel, dass das Risotto eine sämige Konsistenz hat (es darf sich nie anlegen). Wenn ca. 2/3 der Brühe vom Reis aufgenommen wurden die Kürbiswürfel hinzufügen und das Risotto fertig garen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Kurz vor Ende der Garzeit die Garnelen in einer Pfanne in der eigenen Marinade scharf anbraten und gemeinsam mit dem Risotto, sowie einer Ruccola, Tomaten Garnitur (mit Balsamico-Essig leicht beträufelt) servieren.
Risotto_B
Kürbis Linsen Risotto
Risotto_C
Kürbis Linsen Risotto

#gramue #easycooking #easycookingforeveryone #einfach #cooking #kitchen #kochen #rezept #rezepte #köstlich #Chef #Kürbis #Risotto #Garnelen #Rucola 

Garnelen Zucchini Spaghetti mit Ruccola und Sesam

SONY DSC
Garnelen Zucchini Spaghetti mit Ruccola und Sesam

Thema:   Einfach Klassisch – klassisch Einfach
Saison:   Garnelen und Spaghetti haben immer Saison
Besonderheit:   Ruccola und Sesam geben den besonderen Geschmack
Zu Beachten:   Zucchini-Spaghetti mit einem Spiralschneider fein schneiden

Zutaten - Garnelen Zucchini Spaghetti

Rezept:
Rezept – Garnelen Zucchini Spaghetti

Zubereitung:

Die entdarmten Garnelen in Olivenöl, Salz und Chili marinieren (für ca. 4-5 Stunden kaltstellen).
Der Zucchini wird in Spaghetti gehobelt (Spiralschneider), der Frühlingszwiebel wird in feine Ringe geschnitten, den Knoblauch fein hacken und die Tomaten fein würfeln. Die Frühlingszwiebel in Olivenöl anrösten, den Knoblauch kurz mitrösten, das Tomatenmark unterrühren und den Zucker hinzugeben und karamellisieren lassen. Danach die Tomatenwürfel hinzugeben (bei Bedarf auch etwas Wasser beimengen), salzen und pfeffern und kurz einkochen lassen.
Den Zucchini in Olivenöl anbraten und mit den (al dente) gekochten Nudeln vermischen. Sesam (ohne Öl) anrösten und in einer weiteren Pfanne auch die Garnelen scharf anbraten.
Zum Schluss die Zucchininudeln mit der Sauce, den Garnelen, sowie dem Ruccola und dem gerösteten Sesam servieren.

SONY DSC
Garnelen Zucchini Spaghetti mit Ruccola und Sesam
SONY DSC
Garnelen Zucchini Spaghetti

 

 

Muttertagsmenü

Ein Muttertagsmenü à la Gramue

Vorspeise – Garnelen Saganaki
Hauptspeise – Schweinemedaillons in Currysauce
Nachspeise – Himbeer Tiramisu

 

Thema:   Muttertagsmenü  (aber auch wenn man Gäste erwartet)
Saison:   Zweiter Sonntag im Mai (ist Muttertag)
Besonderheit:   auch für ungeübte Männerhände geeignet – traut Euch
Zu Beachten:   kann sehr gut vorbereitet werden

Da es sich hierbei um ein komplettes Menü handelt finden Sie die Rezepte unter den jeweiligen Gerichten (zum Download). Neben der genauen Zubereitung gibt es auch wie immer eine ausführliche Zutaten-/Einkaufsliste.

Garnelen Saganaki

Rezept – Garnelen-Saganaki

 

Schweinemedaillons in Currysauce

Rezept – Schweinemedaillons in Currysauce

 

Himbeer Tiramisu

Rezept – Himbeer Tiramisu

 

Garnelen auf Tagliatelle mit Prosecco Safran Schaum

SONY DSC

Thema:   für einen schönen Abend mit Freunden (Vor- oder Hauptspeise)
Saison:   ein leichtes Nudelgericht hat immer Saison
Besonderheit:   wer keine Garnelen mag, kann auch Hühnerfilets nehmen
Zu Beachten:   Safran ist sehr intensiv, daher auch wirklich sparsam verwenden

zutaten-garnelen-mit-prosecco-schaum

Rezept:
rezept-garnelen-prosecco-safran-schaum

Zubereitung:

Garnelen entdarmen und gut waschen und trocken tupfen. Mit Salz, Chili und Olivenöl marinieren und etwas ziehen lassen.

Prosecco Safran Schaum:
Zwiebel klein würfeln und Knoblauch fein hacken. Die Zwiebel in Olivenöl anbraten, Knoblauch kurz mitbraten und mit dem Prosecco ablöschen. Aufkochen lassen und mit Gemüsebrühe auffüllen und den Abrieb einer Zitrone hinzugeben. Danach die Rama Cremefine hinzufügen und etwas einköcheln lassen, bis eine sämige Konsistenz entsteht. Erst zum Schluss den Safran unterrühren, mit Salz und Chili pikant abschmecken und mit dem Stabmixer schaumig aufschlagen.

Die Garnelen gut anbraten und mit den Tagliatelle und dem Prosecco Safran Schaum servieren.

SONY DSC

SONY DSC