Sushi alla Gramue

Sushi_D_Tisch_Titel

Heute war es soweit. Gramue macht Sushi. Nochmals ein herzliches Dankeschön an Manuel Wagner, der uns in seinem Kochkurs in die Geheimnisse der Sushi Kochkunst eingeweiht hat. Wichtig sind vor allem auch die Zutaten.

Sushi_A_Vorbereitung
Zutaten für unser Sushi

Besonders spannend war das Reis kochen. Dabei ist es wichtig den richtigen Reis zu verwenden und vor allem diesen oftmals (15-20mal) zu waschen. Erst dann kann dieser gekocht und mariniert werden. Für das Reis marinieren empfiehlt sich eine Hangiri (Holzgefäß).

Sushi_B_Reiskochen
Sushi Reis im Hangiri

Auch ein „Omlette“ darf nicht fehlen, ….

Sushi_C_Omlett
Omlette mit Reiswein

Danach haben wir unsere Sushi gerollt und geformt und den Tisch gedeckt,…

Sushi_E_Tisch
Sushi alla Gramue
Sushi_F_Tisch
Suschi alla Gramue

Folgende Sushi haben wir zubereitet

Gunkan und Nigiri mit Garnelen bzw. Lachskaviar
Futomaki mit Thunfisch
Futomaki mit Surimi

Sushi_I_Gunkan_Nigri
Gunkan und Nigiri
Sushi_H_Gunkan_Nigri
Gunkan und Nigiri
Sushi_G_Gunkan_Nigri
Gunkan und Nigiri
Sushi_J_Futomaki_Thunfisch
Futomaki mit Thunfisch
Sushi_K_Futomaki_Thunfisch
Futomaki mit Thunfisch
Sushi_N_Futomaki_Surimi
Futomaki mit Surimi
Sushi_M_Futomaki_Surimi
Futomaki mit Surimi
Sushi_L_Futomaki_Surimi
Futomaki mit Surimi

 

Sushi-Kochkurs

mit Manuel Wagner – ein kulinarischer Bericht aus Salzburg

Sushi_J_Titel

Wir lieben gutes Sushi und wann immer wir die Möglichkeit haben genießen wir auch die Köstlichkeiten aus Reis und frischem Fisch. Allerdings haben wir uns bis dato nicht getraut das Experiment Sushi auch selbst anzugehen. Viel zu undurchsichtig war uns die Welt der Zutaten für das perfekte Sushi. Welcher Reis ist zu verwenden, wie ist dieser zu marinieren und zu kochen, welche Fische sind am Besten geeignet, was wird roh verarbeitet und welche Zutaten werden vorher blanchiert oder im Backrohr erhitzt, und vor allem wie gelingen die perfekten Sushis durch rollen, formen und binden. 

Also haben wir uns gesagt: „Wir brauchen professionelle Hilfe“ – und dabei sind wir auf die Kochschule von Manuel Wagner in Salzburg gekommen. Wie viele wissen stammt Petra ja aus dem schönen Pinzgau und so haben wir einen Besuch des schönen Salzburger Landes mit einen Kochkurs bei Manuel Wagner (www.kochkurse.at / www.rentacook.com) in der Stadt Salzburg verbunden. Und wir können bereits vorweg nehmen wir haben keine einzige Minute bereut. 

Empfangen wurden wir von Manuel und Ulli in der Kochschule, oder besser gesagt einer modernen, eleganten und gemütlichen Event-Location mit einem Glas Prosecco, bzw. einem kühlen Bier. So konnten wir uns gut auf den Abend einstimmen.

Sushi_ASushi_B

Zuerst bekamen wir eine kleine Warenkunde (Wasabi, Dashi, diverse Sojasaucen und Reisessing), die verwendeten Fischarten (Thunfisch, Butterfisch, Lachs, Garnelen, Forellenkavier, usw.), sowie auch einen Überblick über die verschiedenen Sushi Arten wie Nigiri, Maki (Hoso-Maki und Futo-Maki) oder Ura-Maki „Inside-Out-Roll“, sowie auch Gunkanmaki-Sushi.

 Nach einer Vorführung von Manuel konnten wir auch ausgiebig probieren und experimentieren. Und schon bald konnten auch wir auch die ersten Erfolge verzeichnen. Stolz waren wir auch auf die ersten Futo-Maki, Nigiri und Gunkanmaki-Sushi die wir selbst zubereitet haben. Auch auf Grund der guten Anleitung war das Einrollen der Makis mit der Bambusmatte schnell erlernt. Mehr als zwei Stunden hatten wir Zeit alle verschiedene Arten auszuprobieren und zu guter letzt hatten wir 5 kg. Sushi-Reis., sowie jede Menge Fisch und Gemüse (Austernpilze, Paprika, usw.), verarbeitet. 

Danach wurden natürlich auch alle Kreationen in einem gemütlichen Rahmen verkostet, begleitet von guten Weinen und Likören. Vielen Dank an Manuel und Ulli für diesen schönen Abend. Wir haben uns rundum wohlgefühlt und auch viele liebe Leute getroffen mit denen wir bis tief in die Nacht getratscht und geplaudert haben.

Sushi_KSushi_L

Wir denken gerne an diesen Abend zurück, haben viel über die Zubereitung von Sushi gelernt und werden mit Sicherheit die Kochschule von Manuel Wagner wieder einmal besuchen.