Schinkenstrudel mit Remouladen-Sauce

SONY DSC

Thema:   schnelles Abendessen oder auch als Vorspeise geeignet
Saison:   für uns eher ein Gericht für die kalte Jahreszeit
Besonderheit:   wir haben als Fülle Geselchtes (Rauchfleisch essfertig) genommen
Zu Beachten:   gelingt hervorragend mit „fertigem“ Strudel- oder Blätterteig

zutaten-schinkenstrudel

Rezept:
rezept-schinkenstrudel

Zubereitung:

Schinkelstrudel:
Das Geselchte und die Champignons klein würfeln, die Zwiebel in Halbmonde schneiden und den Knoblauch klein hacken. Den Zwiebel in Öl kurz anschwitzen und danach das Geselchte, die Cahmpignons und den Knoblauch mitrösten. Das ganze auskühlen lassen.
Mit Majoran, Kümmel und Paprikapulver würzen und gut durchmischen. Danach den geriebenen Käse, Creme Fraiche und zwei Eier unterrühren, sowie mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken.
Blätterteig (es kann auch Strudelteig sein) ausrollen und die Fülle auf die beiden Teige aufteilen und auf 2/3 des Teiges verteilen. Einschlagen und zu einer Rolle formen. Das restliche Ei verrühren und die beiden Strudel damit bestreichen. Im vorgeheizten Backrohr (180° Heißluft) ca. 40 Minuten goldgelb backen

Remoulade ala Gramue:
Eier, Essiggurkerl und Zwiebel sehr fein hacken und mit den restlichen Zutaten (Creme Fraiche, Salz, Pfeffer, Essig und „Gurkerlflüssigkeit) zu einer pikanten Sauce vermischen.

SONY DSCSONY DSC