Kalbsrollbraten in Biersauce mit Grießknöderln, Speckfisolen und karamellisierten Kürbis

Kalbsrollbraten_A_Titel
Kalbsrollbraten in Biersauce mit Grießknöderln, Speckfisolen und karamellisierten Kürbis

Thema:   Für einen gemütlichen Sonntag im Kreis der Familie
Saison:   der Kürbis sollte frisch verfügbar sein
Besonderheit:   viele geschmackliche Komponenten in einem Gericht vereint
Zu Beachten:   easy cooking for everyone, aber ein wenig Zeit sollte man schon mitbringen

Zutaten - Kalbsrollbraten

Rezept:
Rezept – Kalbsrollbraten

Zubereitung:

Kalbsrollbraten:
Den Kalbsrollbraten am Vortag in einer Marinade aus Majoran, Thymian, gemahlenen Kümmel, fein gehacktem Knoblauch, Salz, Pfeffer und Öl einlegen und im Kühlschrank über Nacht durchziehen lassen.
Das Backrohr auf ca. 180°C Heißluft vorheizen und den Kalbsrollbraten gemeinsam mit der Marinade in eine „Rein“ (ist eine geeignete Bratenform) geben und mit der Brühe auffüllen. Zirka eine Stunde im Backrohr garen (dabei immer wieder mit der Brühe übergießen und den Kalbsrollbraten mehrmals wenden). Danach den Kalbsrollbraten für ca. eine weitere Stunde garen und dabei immer wieder mit etwas Bier übergießen.
Biersauce:
Kurz vor dem Ende der Garzeit (des Kalbsrollbratens) ca. 300ml vom Bratensaft abschöpfen, in einen Topf geben und kurz aufkochen lassen. Rama Cremefine einrühren und die Sauce etwas einreduzieren lassen bis diese eine sämige Konsistenz erhält. Wer möchte kann die Sauce mit dem Pürierstab auch noch aufmixen, damit diese schön schaumig wird.
Grießknöderln:
Die Milch in einem Topf aufkochen, Butter, Salz, Pfeffer, Muskatnuss und gemahlenen Kümmel hinzufügen. Den Grieß einrühren, ganz kurz aufkochen lassen, den Topf vom Herd ziehen, die Grießmasse in eine Schüssel umfüllen und auskühlen lassen.
Die Semmelwürfel in etwas Öl knusprig anrösten und gemeinsam mit der Grießmasse und den Eiern verrühren. Aus diesem Teig kleine Knöderln formen (ca. 12 Stück). Die Knödel in leicht wallendem Salzwasser
ca. 20 Minuten köcheln lassen.
Speckfisolen:
Den Frühlingszwiebel in Ringe und den Bacon in feine Steifen schneiden sowie die Fisolen kurz blanchieren. Öl in einer Pfanne erhitzen, den Frühlingszwiebel kurz anschwitzen und den Bacon dazugeben. Den Bacon „leicht“ cross werden lassen, danach die Fisolen untermengen und mitbraten. Mit Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver würzig abschmecken.
Karamellisierter Kürbis:
Den Kürbis in kleine Würfel (ca. 5mm Kantenlänge) schneiden und in Öl scharf anbraten, salzen und pfeffern und kurz vor dem servieren mit etwas Honig karamellisieren.
Den Kalbsrollbraten in Scheiben schneiden und gemeinsam mit der Biersauce, den Grießknöderln, sowie den Speckfisolen und dem karamellisierten Kürbis servieren.
Kalbsrollbraten_B
Kalbsrollbraten mit Grießknöderl
Kalbsrollbraten_C
Kalbsrollbraten mit Grießknöderl

#gramue #easycooking #easycookingforeveryone #einfach #cooking #kitchen #kochen #rezept #rezepte #köstlich #chef #kalb #kalbfleisch #kalbsrollbraten #grieß #grießknödel #fisolen #speck #kürbis #bier #biersauce

 

Orecchiette mit Wintergemüse

Orecchiette_D_Titel

Thema:   „Ein vegetarischer Italiener im Winter“  😉
Saison:   Ein Gericht für kalte Winterabende
Besonderheit:   Maroni und Champignons eine himmlische Kombination
Zu Beachten:   Lauchsprossen sind eine super Ergänzung (Alternativ auch Kresse möglich)

Zutaten_Orecchiette

Rezept:
Rezept – Orecchiette mit Wintergemüse

Zubereitung:

Die Schalotten der Länge nach Vierteln und in feine Scheiben schneiden. Die Maroni (150g – der Rest ist für die Deko) halbieren (bzw. Vierteln, wenn diese recht groß sind). Knoblauch fein hacken und den Kürbis in kleine Würfel schneiden (ca. 5mm Kantenlänge). Die Champignons halbieren und ebenso in feine Scheiben schneiden. Die Schalotten in etwas Öl anbraten, die Champignons dazugeben und anbraten (bis etwaiges Wasser verdampft ist). Danach den Knoblauch, den Kürbis, und die Maroni dazugeben und mitrösten lassen. Mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen und mit der Gemüsebrühe ablöschen und für ca. 10 Minuten köcheln lassen.

Orecchiette_B

Danach die Rama Cremefine unterrühren und etwas einreduzieren lassen, bis die Sauce eine cremige Konsistenz hat.
In der Zwischenzeit die Kohlsprossen blanchieren, kalt abschrecken und kurz vor dem Servieren in etwas Öl anbraten. Die Orecchiette al dente kochen und gemeinsam mit der Sauce, sowie den Kohlsprossen und dem geriebenen Parmesano Reggiano servieren. Garniert wird das Ganze mit den restlichen ebenfalls kurz angebratenen Maroni, sowie den Lauchsprossen.

Orecchiette_AOrecchiette_C

#gramue #easycooking #easycookingforeveryone #einfach #cooking #kitchen #kochen #rezept #rezepte #köstlich #Chef #Orecchiette #nudeln #Teigwaren #Pasta #Kohlsprossen #Champignons #Kürbis #butternusskürbis 

 

Kürbisnockerln

Kürbisnockerln_A_Titel
Kürbisnockerln

Thema:   Ein wärmendes Familienessen
Saison:   Herbstzeit ist Kürbiszeit
Besonderheit:   Direkt aus der Auflaufform genossen schmeckts am Besten
Zu Beachten:   Achtung – „Schaufelfaktor“

Zutaten-Kürbisnockerln

Rezept:
Rezept – Kürbisnockerln

Zubereitung:

Für die Nockerln den Kürbis würfeln und in Brühe weich kochen, pürieren und auskühlen lassen (ca. 1/8 lt. Brühe für die Sauce aufheben. Gemeinsam mit dem Mehl, Eiern, Olivenöl, Salz, Pfeffer und Muskatnuss zu einem zähen Teig verrühren. Die Nockerln durch ein Nockerlreibe pressen. Aufkochen lassen und unter kaltem Wasser kurz abschwemmen.

Kürbisnockerln_E

Für die Sauce die Schalotten und den Lauch in Halbmonde schneiden, den chinesischen Knoblauch fein hacken und das Geselchte in kleine Würfel zerteilen. Öl in einer Pfanne erhitzen, die Schalotten und den Lauch kurz anrösten, Knoblauch und Geselchtes hinzufügen, weiterbraten mit dem Weißwein ablöschen und das Ganze einreduzieren lassen. Mit der Brühe auffüllen und das Creme fraiche einquirlen. Mit Salz und Pfeffer, sowie feingehackter Petersilie abschmecken.
Die Sauce mit den Nockerln vermischen und in eine Auflaufform füllen. Mit dem geriebenen Käse bestreuen und im vorgeheizten Backrohr (ca. 180°C Heißluft) 30 Minuten goldbraun backen. Vor dem Servieren mit der Kresse bestreuen.
Für die vegetarische Variante einfach auf das Geselchte verzichten
Kürbisnockerln_B
Kürbisnockerln
Kürbisnockerln_C
Kürbisnockerln
Kürbisnockerln_D
Kürbisnockerln

#gramue #easycooking #easycookingforeveryone #einfach #cooking #kitchen #kochen #rezept #rezepte #köstlich #Chef #Kürbis #Nockerln #Käse #Geselchtes #Auflauf #Überbacken 

Kürbis Linsen Risotto

Risotto_A_Titel
Kürbis Linsen Risotto

Thema:   Eine Hauptspeise, Vorspeise oder auch ein leckeres Abendessen
Saison:   alle Zutaten sind immer ganzjährig verfügbar
Besonderheit:   gegrillte Garnelen geben den richtigen Kick
Zu Beachten:   Für ein Risotto benötigt man immer etwas Geduld, Muße und Liebe

Zutaten-Kürbisrisotto

Rezept:
Rezept – Kürbis-Linsen-Risotto

Zubereitung:

Die Garnelen entdarmen und in einer Marinade aus Olivenöl, Salz, Chilipulver und einer kleinen Menge (Teelöffel) vom feingehackten Knoblauch einlegen und (im Kühlschrank) durchziehen lassen.
Die Zwiebel fein würfeln, den Kürbis in kleine Würfel schneiden und den Lauch in Halbmonde. In einer großen (hohen) Pfanne Olivenöl erhitzen den Zwiebel glasig anschwitzen, den Lauch und den restlichen fein gehackten Knoblauch kurz mitrösten und den Reis und die Linsen unterrühren. Mit dem Weißwein ablöschen und einreduzieren lassen. Nach und nach (unter ständigem Rühren) die Brühe zugeben und zwar immer so viel, dass das Risotto eine sämige Konsistenz hat (es darf sich nie anlegen). Wenn ca. 2/3 der Brühe vom Reis aufgenommen wurden die Kürbiswürfel hinzufügen und das Risotto fertig garen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Kurz vor Ende der Garzeit die Garnelen in einer Pfanne in der eigenen Marinade scharf anbraten und gemeinsam mit dem Risotto, sowie einer Ruccola, Tomaten Garnitur (mit Balsamico-Essig leicht beträufelt) servieren.
Risotto_B
Kürbis Linsen Risotto
Risotto_C
Kürbis Linsen Risotto

#gramue #easycooking #easycookingforeveryone #einfach #cooking #kitchen #kochen #rezept #rezepte #köstlich #Chef #Kürbis #Risotto #Garnelen #Rucola 

Tagliatelle mit Kürbisragout

Tagliatelle_Kürbisragout_B
Tagliatelle mit Kürbisragout

Herbstzeit ist Kürbiszeit. Und so gab es heute frische Tagliatelle mit einem Kürbisragout – aus feinem Butternusskürbis. Diesmal auch wieder ohne Rezept, da eine spontane Küchenkreation von Gramue.

Tagliatelle_Kürbisragout_A
Tagliatelle mit Kürbisragout
Tagliatelle_Kürbisragout_C_Titel
Tagliatelle mit Kürbisragout
Tagliatelle_Kürbisragout_D
Tagliatelle mit Kürbisragout

#gramue #easycooking #easycookingforeveryone #einfach #cooking #kitchen #kochen #rezept #rezepte #köstlich #Chef #Tagliatelle #Kürbis #Ragout #Nudeln

Kürbis Lasagne

SONY DSC
Kürbis-Lasagne – Ein Klassiker einmal „Unklassisch“

Thema:   Ein Klassiker einmal völlig „Unklassisch“  😉
Saison:   Herbstzeit ist Kürbiszeit
Besonderheit:   eine vegetarische Variante
Zu Beachten:   grüne Lasagneblätter geben der Lasagne noch den besonderen Kick

Zutaten - Kürbis_Lasagne

Rezept:
Rezept – Kürbis Lasagne

Zubereitung:

Zwiebel fein würfeln und den Knoblauch fein hacken. Den Zucchini und den Kürbis in kleine Würfel (ca. 1cm x 1cm) schneiden. Etwas Olivenöl in einem Topf erhitzen und den Zwiebel darin anschwitzen. Danach wird der Knoblauch, der Zucchini und der Kürbis hinzugefügt und mitgeröstet. Das Tomatenmark und den Zucker hinzugeben und ebenfalls etwas mitrösten (karamellisieren). Zum Schluss kommen die geschälten Tomaten und die Brühe dazu. Mit Salz, Pfeffer, sowie Majoran und Thymian und dem Lorbeerblatt würzen. Anschließend die Sauce für ca. 20 Minuten köcheln lassen.
In der Zwischenzeit in einer Schüssel den Hüttenkäse, den gewürfelten Mozzarella, sowie Salz, Pfeffer und Knoblauchpulver vermengen.
In einer geeigneten Auflaufform wird die Lasagne wie folgt geschichtet:
Zu Beginn kommt etwas von der Kürbissauce und darauf eine Schicht Lasagneblätter und darüber wieder etwas von der Kürbissauce. Danach zwei Schichtungen aus Hüttenkäse, Lasagneblätter und Kürbissauce und zuletzt eine Abschlussschicht aus geriebenem Käse.
Die Lasagne mit Alufolie abdecken und für 30 Minuten in das vorgeheizte Backrohr (180° Heißluft) geben. Danach die Alufolie entfernen und für weitere 15 Minuten im Backrohr goldbraun fertigbacken.
SONY DSC
Kürbis-Lasagne
SONY DSC
Kürbis-Lasagne

Schweinefilet im Schinkenmantel mit Rotwein-Schalottensauce und Ofen Kürbis-Kartoffeln

SONY DSC
Schweinefilet im Schinkenmantel mit Rotwein-Schalottensauce und Ofen Kürbis-Kartoffeln

Thema:   Nicht nur ein Gericht, sondern vielmehr ein Gedicht
Saison:   unbedingt frischen Kürbis verwenden (Herbst)
Besonderheit:   Rotweinsauce nach einem Rezept von Johann Lafer
Zu Beachten:   je besser der Rotwein (trocken) desto besser die Sauce
(unbedingt gut einreduzieren)

Zutaten - Schweinefilet mit Rotweinsauce

Rezept:
Rezept – Schweinefilet mit Rotweinsauce

Zubereitung:

Rotweinsauce:
Öl in einem Topf erhitzen und die klein gewürfelten Schalotten darin anschwitzen. Den feingehackten Knoblauch hinzugeben, kurz mitrösten lassen und dann das Tomatenmark und den Zucker hinzufügen – ebenfalls kurz mitrösten lassen. Rosmarin und Thymian hinzugeben und mit dem Balsamico ablöschen. Danach mit dem Rotwein aufgießen und das Ganze auf die Hälfte einkochen lassen (wer mag kann die Sauce jetzt durch ein Sieb passieren – wir finden es jedoch schmackhafter, wenn die Zwiebeln in der Sauce verbleiben) und den Bratensaft beigeben. Abermals die Sauce reduzieren lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Ofen Kürbis-Kartoffeln:
Die Kartoffeln schälen und in Spalten schneiden. Mit Kräutersalz, Pfeffer, Paprikapulver und Öl vermischen und im vorgeheizten Backrohr (180° Heißluft) ca. 20 Minuten vorgaren. Inzwischen den Kürbis in Würfel schneiden (ca. 2-3cm), salzen und unter die Kartoffeln mischen. Nochmals ca. 20 Minuten fertiggaren lassen.
Schweinefilet im Schinkenmantel:
Das Schweinefilet in Medaillons schneiden und diese mit Salz und Pfeffer würzen und anschließend mit dem Prosciutto Crudo umwickeln. In etwas Öl von jeder Seite goldbraun braten (die Garstufe kann jeder für sich selbst wählen).
SONY DSC
Schweinefilet im Schinkenmantel mit Rotwein-Schalottensauce und Ofen Kürbis-Kartoffeln

Kürbis-Strudel mit Knoblauch-Joghurt Dressing mit Radieschensprossen und Kresse

Kürbis-Strudel
Kürbis-Strudel mit Knoblauch-Joghurt Dressing mit Radieschensprossen und Kresse

Thema:   ein schnelles und köstliches Mittag- oder Abendessen oder in kleineren Stücken auch für ein Party-Buffet (Finger Food) geeignet
Saison:   Herbstzeit ist Kürbiszeit
Besonderheit:   Butternusskürbis ist sehr aromatisch und perfekt für einen Strudel
Zu Beachten:   nicht zu viel Fülle und vorsichtig einrollen (damit der Teig nicht reißt)

Zutaten - Kürbisstrudel

Rezept:
2017-10-22 – Kürbis-Strudel

Zubereitung:

Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und in etwas Öl anschwitzen. Danach das Faschierte hinzugeben und krümelig anbraten. Den geriebenen Butternusskürbis, sowie ¾ vom feingehackten chinesischen Knoblauch hinzugeben und mitrösten lassen. Mit Salz und Pfeffer pikant abschmecken und danach auskühlen lassen. Sobald die Masse abgekühlt ist (handwarm), den Sauerrahm, den geriebenen Käse und das Ei unterrühren und bei Bedarf nochmals nachwürzen. Kürbiskerne fein hacken und unter die Masse rühren (Einige Kerne für die Deko aufheben).
Den Filoteig auslegen (immer 2 Blätter) und zwischen den beiden Lagen, sowie oben mit Wasser bestreichen. Danach die Fülle mittig der Länge nach auftragen, Seitenränder einklappen und vorsichtig einrollen (nicht zu viel Fülle verwenden, damit der Teig nicht reißt). Wer gerne mehr Teig haben möchte nimmt einfach 3, oder 4 Lagen – aber alle Lagen dazwischen mit Wasser bestreichen).
Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, nochmals mit Wasser „bepinseln“ und dann nach Belieben mit Kürbiskernen dekorieren.
Im vorgeheizten Backrohr (180° Heißluft) ca. 35 Minuten goldbraun backen.
SONY DSC
Kürbis-Strudel
In der Zwischenzeit das Joghurt in eine Schüssel geben, den restlichen Knoblauch dazu pressen und 2/3 der Kresse und der Radieschen-Sprossen fein hacken und unterrühren (den Rest für die Deko aufheben). Mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken und gemeinsam mit dem Kürbisstrudel servieren.
SONY DSC
Kürbis-Strudel mit Knoblauch-Joghurt Dressing mit Radieschensprossen und Kresse
SONY DSC
Knoblauch-Joghurt Dressing mit Radieschensprossen und Kresse
SONY DSC
Kürbis-Strudel mit Knoblauch-Joghurt Dressing mit Radieschensprossen und Kresse
SONY DSC
Kürbis-Strudel

 

Herbstlicher Nudelauflauf

SONY DSC

Thema:   Herbstgrüße
Saison:   Kürbiszeit (Herbst) – Ende September bis November
Besonderheit:   in kleinen Förmchen auch für das Auge ein Genuss
Zu Beachten:   unbedingt kleine Nudeln verwenden (Ditaloni Rigati no.49)

Zutaten Nudelauflauf

Rezept:
Rezept – Herbstlicher Nudelauflauf

Zubereitung:

In einer Schüssel Rama Cremefine mit den 3 Eiern versprudeln und mit Kräutersalz, Pfeffer, Muskatnuss, Paprikapulver und dem fein gehackten Schnittlauch würzen.
Den Kürbis in kleine Würfel schneiden und in Salzwasser blanchieren. Die Frühlingszwiebel in Ringe schneiden und in etwas Öl anbraten. Den feingewürfelten Zucchini dazugeben kurz mitrösten und danach den feingewürfelten Speck, den fein gehackten Knoblauch und den Kürbis kurz mitbraten, sowie mit Kräutersalz und Pfeffer würzig abschmecken. Danach mit den al dente gekochten Nudeln vermischen und in kleine Auflaufformen, bzw. einer Auflaufform nach Wahl geben (Auflaufform vorher einfetten). Die Rama Cremefine Sauce wird darüber gegossen und mit geriebenem Käse bestreut.
Je nach Größe der Auflaufform im vorgeheizten Backrohr (180°C Heißluft) solange backen, bis der Käse eine schöne goldbraune Farbe angenommen hat (ca. 15 – 30 Minuten).
Herbstlicher Nudelauflauf
Herbstlicher Nudelauflauf
Dazu passt hervorragend ein Chinakohl Salat mit einem Essig-Knoblauch Dressing.
Herbstlicher Nudelauflauf
Herbstlicher Nudelauflauf